Zwischenstopp in Guayaquil

Mit einer 6-stündigen Verspätung erreichen wir endlich Guayaquil. Der Flug von San Cristobal aus wurde von Tame (nicht zu empfehlen) durchgeführt. Mit einem Taxi fahren wir zu unserer Unterkunft, dem Hotel Unipark. Unsere Wünsche an das Hotel sind eine warme Dusche, aus welcher genügend Wasser kommt, sowie gutes Internet. Diese Ansprüche erfüllt das Hotel perfekt, zudem haben wir ein grosses, schönes Zimmer mit einem Schreibtisch. Die nächsten Tage werden wir hauptsächlich unsere Weiterreise organisieren, sowie den liegengebliebenen Blog aufarbeiten.

Abendspaziergang durch die Stadt

Nachdem wir viele Stunden am Laptop gerabeitet haben, beschliessen wir noch einen kleinen Abendspatziergang durch die Stadt zu machen. So sehen wir auch noch ein wenig Sonne und etwas von der Stadt. Im Parque Seminario vor der Kathedrale von Guayaquil leben unzählige Iguanas. Sie sind überall: auf dem Boden, den Bäumen und auf dem Weg. Ein lustiger Park mit einer schönen Kathedrale dahinter.

 

Anschliessend schlendern wir über die Malecon, die Promenade am Fluss, hier treffen sich Jung und Alt am Abend zu einem Spaziergang. Nach dem Abendessen planen wir die Weiterreise, denn morgen Abend geht es für uns schon wieder los…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.