Auf Safari im Yala Nationalpark

Heute gehen wir auf eine Safari in den  Yala Nationalpark. Um 05:00 Uhr werden wir in Tissa abgeholt. Organisiert hat alles der Besitzer unseres Appartements. Wir gehen mit Mongoose Safari (R. Sarath, +94 77 71 14 172, Email) auf die Tour.

Mit dem Jeep auf Safari

Unser Fahrer ist super. Wieder einer, der sich auch wirklich für die Tiere interessiert und sie respektiert.Zuerst müssen noch Eintrittstickets gekauft werden, dann anstehen und warten. Kurz vor 06:00 Uhr öffnen die Tore und die Jeeps dürfen rein. Zu Beginn scheint es wieder, als hinge Auto an Auto, doch die Fahrzeuge verteilen sich schnell und unser Fahrer wählt die meiste Strecke antizyklisch.

 

Und wieder sind wir froh darüber, dass wir in der Nebensaison reisen. Wir sehen viele Tiere:

 

Wir frühstücken am Strand, wo es auch ein Erinnerungsmal für die Tsunamiopfer von 2004 gibt. Der Tsunami und Gedenken an die Opfer sind an der Südküste allgegenwärtig. Uns war nicht bewusst, dass Sri Lanka damals auch so stark vom Tsunami getroffen wurde. Die Medien haben sich wohl eher für Thailand interessiert.

Nach 4 Stunden fahren wir zufrieden zurück zu unserem Appartement.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.